Innenstadt und Wirtschaft

Innenstadtentwicklung und Wirtschaft

Eine große Herausforderung ist die Erstellung eines zukunftsorientierten und nachhaltigen Stadtentwicklungskonzeptes. Erbach ist einem wachsenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Neben stetig zunehmenden Angeboten auf der grünen Wiese und Minderangeboten im Stadtgebiet wandert das Einkaufsinteresse der Einwohner in die Großstädte. Die Auswirkungen dieser Entwicklung sind durch leer stehende Ladenlokale augenscheinlich geworden. Dieser Prozess ist nicht hinzunehmen und es muss gegengesteuert werden. Der Handel hat eine zentrale Leitfunktion für die Attraktivität unserer Stadt.

Grundvoraussetzung einer erfolgreichen Stadtentwicklungspolitik sind intensive Gespräche, insbesondere mit dem Einzelhandel und anderen Beteiligten. Es liegt im Interesse Aller, dass hier der Dialog und das Verständnis füreinander gepflegt werden. Erbach braucht starke Gewerbetreibende und einen Gewerbeverein, der in der Stadtverwaltung einen verlässlichen Partner vorfindet. Persönliche Differenzen sind hier fehl am Platz.

Dringend erforderlich ist die Erarbeitung eines Innenstadtkonzeptes. Es müssen Leitlinien zur Stärkung und Stützung des Einzelhandels in der Innenstadt aufgestellt werden. Kleine Geschäfte sind potenziell gefährdet, aber gerade sie fördern die Individualität und Unverwechselbarkeit der Innenstadt. Eine Analyse, basierend auf aktuellen Einzelhandelsdaten über Kaufkraft, Umsätze, Käuferverhalten u. ä., aber auch der sonstigen Dienstleistungen, Gastronomie-, Kultur- und Tourismusangebote muss durchgeführt werden, um Schwachpunkte und Stärken unserer Stadt herauszufiltern und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Neben einer erheblichen Attraktivitätssteigerung der Innenstadt müssen stetige Kontakte mit den ortsansässigen Gewerbe- und Industrienehmen dazu beitragen, vorhandene Arbeitsplätze dauerhaft zu erhalten und, wenn möglich, zu erweitern.

Wir unterstützen daher eine enge Zusammenarbeit der Stadt Erbach mit der Wirtschaftsförderung der Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH, um eine erhebliche Steigerung des Wirtschafts- und Dienstleistungsstandortes Erbach zu erreichen. Die SPD steht für die Förderung des Einzelhandels, des Gewerbes, der Dienstleistungszentren von Sparkasse, Kreisverwaltung und Gesundheitszentrum sowie der Industrie, um in jeder Hinsicht eine Steigerung der Attraktivität Erbachs zu erreichen. Damit einher geht die Forderung nach einer guten hausärztlichen Versorgung der Bürgerinnen und Bürger von Erbach und den Stadtteilen.

Unsere Ziele:

  • Umsetzung des von uns beantragten Stadtentwicklungskonzeptes
  • Einbindung aller Akteure der innerstädtischen Entwicklungsprozesse und Stärkung der Innenstadt durch bessere Rahmenbedingungen
  • Einsatz zur Sicherstellung der hausärztliche Versorgung
  • Erhalt der großen Dienstleister (Sparkasse Odenwaldkreis, Kreisverwaltung und Gesundheitszentrum Odenwaldkreis)
  • Übernahme von Patenschaften (z. B. für Rabatten, Brunnen etc.)
  • Wettbewerb zur Verschönerung des Stadtbildes (z. B. Fassadenwettbewerb)

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann

Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh

 Erfahren Sie mehr...

 

Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...