Voller Einsatz für die Sozialdemokratie

Veröffentlicht am 08.01.2018 in Ortsverein

2017-11-23 Ehrung

In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung am 23. November 2017 hat die SPD Erbach verdiente Genossen geehrt und mit der Ehrennadel der Partei ausgezeichnet.

 

Einen würdigen Rahmen für Ehrungen und Auszeichnungen ist der Ortsvereinsvorsitzenden Nicole Kelbert-Gerbig besonders wichtig. „Nebenbei und unbeachtet darf es auf keinen Fall sein“, so Nicole Kelbert-Gerbig in der Mitgliederversammlung am 23. November 2017, „wir nehmen uns Zeit für die Genossinnen und Genossen die viele Jahrzehnte für die Partei und unsere gemeinsamen Werte eingestanden sind. Bei der diesjährigen Ehrung waren es nicht weniger als fünf aktive Mandatsträger, die von Nicole Kelbert-Gerbig und Rekha Krings der stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden, ausgezeichnet wurden.

In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung am 23. November 2017 hat die SPD Erbach verdiente Genossen geehrt und mit der Ehrennadel der Partei ausgezeichnet.

 

Einen würdigen Rahmen für Ehrungen und Auszeichnungen ist der Ortsvereinsvorsitzenden Nicole Kelbert-Gerbig besonders wichtig. „Nebenbei und unbeachtet darf es auf keinen Fall sein“, so Nicole Kelbert-Gerbig in der Mitgliederversammlung am 23. November 2017, „wir nehmen uns Zeit für die Genossinnen und Genossen die viele Jahrzehnte für die Partei und unsere gemeinsamen Werte eingestanden sind. Bei der diesjährigen Ehrung waren es nicht weniger als fünf aktive Mandatsträger, die von Nicole Kelbert-Gerbig und Rekha Krings der stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden, ausgezeichnet wurden.

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte die Ortsvereinsvorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig, Ulrich Brunner, Fred Schwöbel und Gernot Schwinn. Gemeinsam mit Rekha Krings fand Kelbert-Gerbig die angemessenen und wertschätzenden Worte, die das Wirken der Geehrten ausdrückt und ehrt.

 

Ulrich Brunner, ein Urgestein Haisterbacher Sozialdemokratie, selbst einige Zeit Ortsvereinsvorsitzender trägt er mit seiner zuversichtlichen und verlässlichen Art zum Gelingen der Parteiarbeit bei. „Uli ist immer dabei und bringt sich ein, ein Mittelpunkt der Gemeinschaft, unvergessen sein Winterwahlkampf bei minus 15 Grad“, so Rheka Krings in ihrer Laudatio.

 

Ähnliches gilt für Fred Schwöbel der im Stadtteil Ebersberg die Fahne hochhält. Einen wie Fred brauchen wir, so Kelbert-Gerbig, er steht für stetige und dauerhafte Unterstützung der Partei.

 

Gernot Schwinn genießt innerhalb der Partei höchstes Ansehen, eröffnet die Vorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig die Laudatio, Gernot führt die Fraktion durch Verbindlichkeit, Kompetenz und Überzeugung und sehr erfolgreich. Seiner Arbeit ist es zu verdanken, dass die SPD-Fraktion stärkste Partei in der Stadtverordnetenversammlung Erbach ist, ergänzte Rekha Krings, die bis vor kurzem in der Fraktion mit Gernot Schwinn zusammengearbeitet hat. Unter großem Applaus der Anwesenden überreichten Kelbert-Gerbig und Ober den Geehrten Urkunde, Ehrennadel und Weinpräsent.

 

Wolfgang Lahmeyer wurde im Anschluss von den beiden Parteigrößen für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Wolfgang Lahmeyer zeichnet sich in seiner Arbeit für die Partei durch stetige Hilfsbereitschaft und durch hohe Kompetenz aus. Lange Jahre war er im Parteivorstand und als Mandatsträger in Fränkisch-Crumbach aktiv und bringt seine Kompetenz inzwischen seit einigen Jahren auch im Parteivorstand in verschiedenen Aufgabenstellungen in Erbach ein. Rekha Krings betonte zudem die unkomplizierte Unterstützung der Partei durch die menschliche und sachliche Art Lahmeyers.

 

Höhepunkt der Ehrungen war die Ehrung von August Löw der inzwischen 60-jährige Mitgliedschaft feiern konnte. August Löw verkörpert wie kein zweiter die Werte der Sozialdemokratie. Er war Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und in vielen Funktionen im Vorstand tätig. „August bringt sich ein, wenn es notwendig ist und ist fundiert und kompetent,“ unterstrich Vorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig die Eigenschaften des verdienten Mitgliedes. Obwohl auf eigenen Wunsch aus der ersten Reihe etwas kürzer getreten, nimmt August Löw eine immens wichtige Aufgabe der SPD wahr. Er meldet sich bei jedem Ehrentag, Geburtstag oder Jubiläum bei den Erbacher Genossinnen und Genossen und überbringt die Wünsche des Vorstandes, verrät Rekha Krings in ihrer Festansprache. Persönlicher und wertschätzender Umgang ist wesentlich für ein gutes Gemeinwesen, stellt Ortsvereinsvorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig in ihrer Abschlussansprache fest. 

Großen Dank, Anerkennung und viel Applaus erhielt auch die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Rekha Krings, die gewohnt vorbereitet, die Veranstaltung unterstützte. Der Generationenwechsel ist geglückt, so Kelbert-Gerbig, wir verfügen mit Rekha Krings über ein kompetentes und fundiertes Vorstandsmitglied. Wir werden noch viel von Dir hören, bedankte sich Nicole Kelbert-Gerbig in ihrem Schlusswort.

 

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh

 Erfahren Sie mehr...

 

Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...