Umwelt und Energie

Umwelt und Energie

Der Einsatz und die Förderung von erneuerbaren Energien und Energieeffizienzmaßnahmen ist eine wichtige kommunale Zukunftsaufgabe. Durch politische Vorgaben können Kommunen den Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen aber auch behindern. Wir werden die Bemühungen des Odenwaldkreises, zukünftig den Energiebedarf im Kreisgebiet zu 100 % aus erneuerbaren Energien zu decken, nachhaltig unterstützen. Dabei setzen wir auf einen sinnvollen Energiemix aus Solarenergie, umweltgerechter Nutzung von Biomasse, Geothermik und Windkraft, und zwar abgestimmt auf unsere kommunalen Gegebenheiten und unter Berücksichtigung von Naturschutz und Tourismus. Wir unterstützen zur Nutzung von Windenergie als Teil dieses Energiemix eine gemeinsame Flächennutzungsplanung im Kreisgebiet, um unerwünschte Entwicklungen zu Standorten und Nutzungsbedingungen zu verhindern.

Der Ausbau von erneuerbaren Energien geht einher mit unserer Forderung, störanfällige Atommeiler, die Auswirkungen auf Erbach haben können, abzuschalten. Die Atomkraftwerke Biblis (37 Kilometer), Grafenrheinfeld (86), Philippsburg (62) und Neckarwestheim (69) liegen weniger als 150 Kilometer Luftlinie von unserer Heimatstadt entfernt. Bei einem schweren Störfall wären Millionen Menschen in der ganzen Region betroffen. Statt Laufzeiten gegen eine „Ablasszahlung“ zu verlängern, müssen diese Anlagen schnellstmöglich vom Netz gehen.

 

Unsere Ziele:

  • Unterstützung aller Maßnahmen, die vor Ort zu einer Bewusstseinsbildung zum Thema regenerative Energien beitragen
  • Nutzung von Windenergie als Teil dieses Energiemix und eine gemeinsame Flächennutzungsplanung im Kreisgebiet
  • Energieeffizienzmaßnahmen für alle Gebäude und sonstiger Liegenschaften der Stadt Erbach

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh

 Erfahren Sie mehr...

 

Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...