Im Einklang mit den selbst gesteckten Zielen: SPD Erbach geht gut vorbereitet ins Kommunalwahljahr

Veröffentlicht am 25.04.2015 in Ortsverein

Harmonisch, zielgerichtet und motiviert war die jüngste Jahreshauptversammlung des Ortsvereins der Sozialdemokratischen Partei in Erbach. Ortsvereinsvorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig konnte über 30 Mitglieder und Gäste bei dieser Zusammenkunft begrüßen. Diese waren ob der jüngsten positiven Erfolge der Odenwälder Sozialdemokraten guter Stimmung. Vorsitzende Kelbert-Gerbig unterstrich die hervorragende Gemeinschaftsleistung, die insbesondere der Ortsverein Erbach mit Plakatierung und Wahlwerbung für den SPD-Kandidaten Frank Matiaske geleistet hat. Nicht nur die Menge der Aktivitäten waren Anlass zur Freude. Sie stellte auch sehr zufrieden fest, dass junge Mitglieder hervorragend mit den älteren Genossinnen und Genossen zusammengearbeitet hat. Der wegen anderer Verpflichtungen nicht anwesende designierte Landrat Frank Matiaske sah im Erbacher Ortsverein ebenfalls einen Pfeiler für den Wahlerfolg und ließ entsprechende Grüße ausrichten.

 

In ihrem weiteren Rückblick ließ Nicole Kelbert-Gerbig das vergangene Jahr Revue passieren, das unter anderem mit den Martinsgans-Essen am 11. November in der Werner-Borchers-Halle einen weiteren Höhepunkt erfahren hat. Erstmals richtete der Ortsverein Erbach diese Veranstaltung aus und gleich beim ersten Mal kamen 130 Gäste. Mit dem Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel wurde eine angemessene Veranstaltung präsentiert, zudem wurde in diesem Zusammenhang der Landratskandidat Frank Matiaske erstmals öffentlich vorgestellt.

 

Vorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig zählte eine Vielzahl von Veranstaltungen auf, bei denen der OV Erbach Präsenz zeigte und lobte auch das herausragende Engagement der Mitglieder. Dieses habe auch dazu geführt, dass einige Neueintritte auch von jungen Interessierten begrüßt werden konnten.

 

Positiv wirkt sich zudem die Geschäftsstelle der SPD am Marktplatz aus. Die SPD hat endlich den idealen Standort gefunden. In der offenen Geschäftsstelle mit Petra Drexelius für den Unterbezirk, Jutta Emig für den Landtagsabgeordneten Holschuh und Sabrina Klingenberg für den Bundestagsabgeordneten Dr. Zimmermann kann jetzt endlich Politik zentral für die Menschen vor Ort gemacht werden. Die Menschen haben einen Ort, den sie annehmen. Für die SPD Erbach ist das ein Segen.

 

Weiteres Thema der Jahreshauptversammlung waren die Finanzen, die Rechnerin Heike Schmidt als gesund beschrieb. Dies unterstrichen die Kassenprüfer Lahmeyer und Abuska, die Mitglieder erteilten daraufhin dem Vorstand Entlastung.

 

Landtagsabgeordneter Rüdiger Holschuh lobte in seinem Bericht das umfangreiche Engagement des Erbacher Ortsvereins im Rahmen der Landratswahl - doch selbst die größten Optimisten haben das gute Abschneiden in Erbach nicht vorhersehen können. Von daher sei dem Erbacher Ortsverein ein besonderes Lob auszusprechen. Er berichtete zudem von der Landespolitik und den Initiativen der SPD-Landtagsfraktion. Diesem Bericht schloss sich Vorsitzender Schwinn aus Stadtverordnetenfraktion an, der über die Stadtpolitik berichtete. Schwerpunkt war hier der Rückkauf der Wasserversorgung und einmal mehr die Verkehrsregelung in der Innenstadt.

 

Mit einen  Ausblick auf die kommenden Aktivitäten wie Frühlingsmarkt und Grillfest in Ebersberg, das Martinsgansessen 2015 wieder in der Werner-Borchers-Halle sowie der bevorstehenden Kommunalwahl schloss Ortsvereinsvorsitzende Kelbert-Gerbig die diesjährige Jahreshauptversammlung und rief die Genossinnen und Genossen auf dem guten Anfang weitere Aktivitäten folgen zu lassen, um die SPD in Erbach bei der kommenden Kommunalwahl wieder zu einer Mehrheit zu führen.

 

Text: Bernd Pfau

 

 

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...