Landtagskandidat Rüdiger Holschuh besucht die Erbach-Michelstädter Tafel

Veröffentlicht am 19.03.2013 in Landkreis

Bei einem Besuch in der Erbach-Michelstädter Tafel informierte sich Rüdiger Holschuh vor Ort am Michelstädter Stadtring über die Arbeit der Tafel, die nun bereits seit über fünf Jahren besteht.

Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Helmut Balser berichtete, dass im Jahre 2012 über 10.500 einkaufsberechtigte Kunden die Tafel besucht haben. Aktuell seien 375 Haushalte registriert, die rund 800 Personen versorgen. Jede Woche kämen 220-250 Personen in die Tafel. Die anfallende Arbeit werde von 88 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer geleistet. Die Warenspenden kämen von ca.50 Ladengeschäften, Verbrauchermärkten und Betrieben der Lebensmittelbranche.
Holschuh dankte den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den spendenden Betrieben und erklärte, dass es in einem der wirtschaftsstärksten Ländern der Welt , wie es Deutschland sei, eigentlich ein Unding ist, dass es überhaupt Tafeln geben müsse. Gleichwohl sei es derzeit nicht hoch genug einzuschätzen, wenn sich so viele Menschen, wie in der Erbach-Michelstädter Tafel, bereit erklären, solidarisch denen zu helfen, die über so wenig Geld verfügen, dass sie auf die Tafel angewiesen sind.

 

Homepage SPD Odenwald

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...