Rainer Müller soll Sozialausschussvorsitzender des Odenwälder Kreistags werden

Veröffentlicht am 22.06.2020 in Landkreis

Rainer Müller (Mitte) mit SPD-Fraktionschef Raoul Giebenhain (links) und dem SPD-Kreisvorsitzenden Rüdiger Holschuh.

SPD-Kreistagsfraktion nominiert den beliebten Bürgermeister nachdem Sabrina Klingenberg ihr Kreistagsmandat niedergelegt hat

Die Abgeordnete Sabrina Klingenberg (Breuberg) hat mit Schreiben vom 15. Juni ihr Kreistagsmandat aus privaten Gründen niedergelegt. In der heutigen Sitzung der SPD-Kreistagsfraktion dankte ihr Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain (Michelstadt) für das jahrelange parlamentarische Engagement. Sabrina Klingenberg fungierte nicht nur als stellvertretende Fraktionsvorsitzende, sondern hatte auch den Vorsitz des Ausschusses für soziale Angelegenheiten, Jugend und Sport inne. Da diese Position nun neu zu besetzen ist, stand für die achtzehnköpfige Regierungsfraktion nunmehr eine wichtige Personalentscheidung an.

Nach kurzer Aussprache wurde Fraktionsvize Rainer Müller (Brensbach) für den Ausschussvorsitz vorgeschlagen und von der SPD-Fraktion einstimmig nominiert. Diese Wahl selbst findet satzungsgemäß zu Beginn der nächsten Sitzung des Ausschusses für soziale Angelegenheiten, Jugend und Sport statt.
Zur heutigen Entscheidung der SPD-Fraktion erklären Fraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain und SPD-Kreisvorsitzender Rüdiger Holschuh (Oberzent): "Wir bedauern, dass Sabrina Klingenberg aufgrund persönlicher Gründe sich aus dem Kreistag zurückgezogen hat. Mit Rainer Müller schlägt die SPD-Fraktion nun einen Fachmann und zugleich auch einen beliebten und erfahrenen Bürgermeister für den Sozialausschussvorsitz vor, der gerade erst mit deutlicher Mehrheit der Brensbacher Bürgerinnen und Bürger im Amt bestätigt wurde. Wir schätzen Rainer Müller für seinen fairen und konstruktiven Umgangsstil, aber auch für seine Aufgeschlossenheit und sein sozialpolitisches Engagement. Mit der Verlängerung der Öffnungszeiten für die Kinderbetreuung, der Einstellung eines Jugendpflegers und der Modernisierung von Kinderspielplätzen setzt er in seiner Heimatgemeinde Brensbach bereits seit Jahren deutliche Akzente im sozialen Bereich. Rainer Müller ist eine große Bereicherung für die Kreispolitik. Er hat in den letzten Jahren eindrucksvoll gezeigt, dass er stets das Ganze im Blick hat und Menschen unterschiedlichster Meinungen zusammenbringen kann. Wir freuen uns sehr, dass Rainer Müller sich bereit erklärt hat, für dieses wichtige Amt zu kandidieren und werden ihn jederzeit unterstützen."

 

Homepage SPD Odenwald

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...