SPD Odenwaldkreis auf dem Bundesparteitag

Veröffentlicht am 07.12.2019 in Landkreis

Quelle: Rüdiger Holschuh

Gut vertreten war die Odenwälder SPD an diesem Wochenende beim Bundesparteitag in Berlin. SPD-Unterbezirksvorsitzender Rüdiger Holschuh und dessen Stellvertreter Oliver Grobeis und Raoul Giebenhain konnten gleich am Freitag als Teil der Hessen-Delegation den neuen SPD-Parteivorstand wählen. Am Samstag und am Sonntag stand dann die inhaltliche Debatte auf der Tagesordnung des Parteitags.

Die SPD will deutlich mehr Investitionen für bessere Schulen, für Straßen, Schienen, schnelles Internet – und für den Klimaschutz. Außerdem soll der Mindestlohn perspektivisch auf 12 Euro steigen. Den Weg "in die neue Zeit" möchte die SPD mit einem Sozialstaatskonzept ebnen und Hartz IV hinter sich lassen. Dies wurde einstimmig von den Delegierten beschlossen. Unser Bild zeigt die Odenwälder Delegierten mit den neuen SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

 

SW - 07.12.2019

 

Homepage SPD Odenwald

Unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann


Unser Landrat Frank Matiaske

 Erfahren Sie mehr...